«

Dahinter die Stille

"...Ob auf der Konzertbühne oder bei Festen, in Seminaren oder einfach nur alleine zuhause am Flügel: immer wieder eröffnen mir diese Lieder einen Raum, der mich über den schöpferisch-musischen Akt des Singens, Spielens, des Improvisierens und Komponierens in eine tiefe, inner Stille führte. In einen stillen Raum hinter den Dingen, den ich als inneren Frieden, als Stille im kopf oder auch als zarte und zugleich eindringliches Bewegung der Seele beschreiben würde. Ein Raum, ein dem einfach alles ist, wie es ist..." (Christine M. Rembeck)