«

Dahinter die Stille

"...Ob auf der Konzertbühne oder bei Festen, in Seminaren oder einfach nur alleine zuhause am Flügel: immer wieder eröffnen mir diese Lieder einen Raum, der mich über den schöpferisch-musischen Akt des Singens, Spielens, des Improvisierens und Komponierens in eine tiefe, inner Stille führte. In einen stillen Raum hinter den Dingen, den ich als inneren Frieden, als Stille im kopf oder auch als zarte und zugleich eindringliches Bewegung der Seele beschreiben würde. Ein Raum, ein dem einfach alles ist, wie es ist..." (Christine M. Rembeck)

  1. "Wiegenlied" (T: R.M.Rilke; M: Christine Maria Rembeck

  2. "Ich mach ein Lied aus Stille" (T: Eva Strittmatter, M: Christine M. Rembeck)

Feedbacks von HörerInnen

„..ein weiteres Mal besticht Christine Maria Rembeck mit ihrer ganz und gar unverwechselbaren Art des Singens: leicht und natürlich und mühelos schön, ohne falschen Operngestus und ohne Manierismen, dafür mit vollkommener Technik, wunderbarer Sprachbehandlung und nie versiegender Lebendigkeit. 

Wie immer begleitet die Sängerin sich selbst am Klavier. Unterstützt wird sie dabei von der Percussionistin Nora Thiele und dem Klarinettisten Daniel Gatz.“

(X. Zimmermann)

 

"...deine Lieder sind alle so unglaublich schön und tief, jedes auf seine besondere Weise, und ich kann fühlen, was Du mit der Stille "hinter den Dingen" meinst. Deine CD ist ein Geschenk für jeden Moment der Besinnung und Ruhe. Danke dafür! (F.L. aus Mannheim)

 

„...Mein Lieblingsstück ist und bleibt „Thumi Bhaja“. Das ist ein Juwel, so wie Du es singst! Das berührt mich von den Füßen bis ins Unendliche. Öffnend, heilsam und lichtgebend.“ (P. A. aus Freiburg) 

 

„...deine wunderbare Musik weitet mir Herz und Seele und sie schafft die Stille in mir, nach der ich mich so sehne. Danke für diese göttlichen Klänge!“

(N. C. aus Dresden)